Freisprechung der Elektroinnung Rendsburg 2018

Im Ausbildungsberuf Elektroniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik fand am Mittwoch, 31. Januar die Freisprechungsfeier der Elektro-Innung Rendsburg im Restaurant „Delphi“  in Alt Duvenstedt statt.

Sönke Lucht als Obermeister der Elektro-Innung Rendsburg sprach achtzehn Lehrlinge nach bestandener Gesellenprüfung von ihren Ausbildungspflichten frei und „hob“ sie in den Gesellenstand. Für das BBZ am Nord-Ostsee-Kanal überbrachte Holger Bruhn die Grußworte und Glückwünsche.

Sönke Lucht und Klassenlehrer Timm Eckmann überreichten neben weiteren Gratulanten die Prüfungszeugnisse, Gesellenbriefe sowie Berufsschulabschlusszeugnisse und gratulierten einer „Gesellin“ und siebzehn „Gesellen“.

Als Innungsbeste wurde Jule Harder (Elektro Schüler Installation-GmbH, Bordesholm) mit einem Buchpreis ausgezeichnet.

Die Gesellenprüfung haben bestanden:                             

Name,          Vorname,               Ausbildungsbetrieb

Altenburg,    Tom Jonas,             Wolter Sicherheitstechnik GmbH, Schacht-Audorf

Altenburg,    Christopher,            Peter Zahn, Rendsburg    

Harder,        Jule,                      Elektro Schüler Installation-GmbH, Bordesholm

Heinz,          Gennadij,               Jürgen Steffen, Rendsburg         

Hensel,        Danny,                  Frank Delfs, Jevenstedt    

Homfeldt,     Piet,                      Butenschön Electric GmbH, Hohenwestedt     

Jacobi,         Matthias,               Andreas Heesch, Hohenwestedt 

Ketelsen,      Tore,                    Elektro-Grube Uwe Ohm GmbH, Rendsburg    

Krohn,         Moritz,                  Elektro-Tiegs e. K., Nortorf        

Lemon,        Andre,                  Frank Delfs, Jevenstedt    

Maaßen,       Mirco,                   Günter Eim GmbH, Rendsburg   

Matthiessen, Jannik,                  Elektro-Grube Uwe Ohm GmbH, Rendsburg    

Mertens,       Ipke,                    Holsteiner Kabel- und Leitungsbau, Hohenwestedt

Narwutsch,   Torben,                 Holsteiner Kabel- und Leitungsbau, Hohenwestedt

Ostermann,  Sven,                    H-G-E Service GmbH, Westerrönfeld    

Strichau,      Steffen,                 Joh. Storm GmbH & Co.KG, Rendsburg

Szczepanski, Jörn,                    Elektro-Tiegs e. K., Nortorf        

Wisniewski,  Pascal ,                 Stefan Krause, Jevenstedt

Herzlichen Glückwunsch!

Text und Fotos: fH

4. Spezialitätenseminar zum Thema Convenienceprodukte

Am 23.01.18 fand unter der Leitung von Jochen Vogel (Raps/Kulmbach) das 4. Spezialitätenseminar im BBZ am NOK statt. Über 30 Teilnehmer (Meister und Mitarbeiter der Fleischerinnung Rendsburg-Eckernförde) nahmen an dieser interessanten Fortbildung zum Thema „Convenienceprodukte-der neue Trend in der Theke- teil. Am Vormittag wurden bereits die Azubis, im Rahmen ihres Berufschulunterrichtes, zu diesem prüfungsrelevanten Thema von dem Referenten aus Bayern geschult. Susanne Waschmann-Schleth (Fachgruppenleitung/ BBZ am NOK) kündigte bereits die nächste Seminarreihe im BBZ zu den Themen Rohwurstherstellung und Grillspezialitäten- neue Trends, ebenfalls in Zusammenarbeit mit Jochen Vogel an.

J. Vogel

Seminar2

vogel2

Chinesische Berufskollegen in der Fischereischule

Eine Delegation von chinesischen Berufsfischern, Fischerei-Aufsichts-Beamten und Vertretern des chinesischen Fischereiministeriums hat die Landesberufsschule für Fischwirte besucht.
Dabei wurden intensive Gespräche zur dualen Ausbildung und zur Gestaltung einer nachhaltigen Fischerei  geführt.


Infoabende im Februar

Schulabschluss in der Tasche – was nun?

Auf dem Infoabend, Dienstag, 06.02.2018 um 19:00, des Berufsbildungszentrums am Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg werden in der Herrenstraße 30-32 Chancen und Möglichkeiten folgender Schulabschlüsse vorgestellt:

  • Erster Allgemeinbildender Schulabschluss (Berufsvorbereitung),
  • Mittlerer Schulabschluss (BFS I),
  • Fachhochschulreife ein- und zweijährig (FOS, BFS III),
  • Fachgebundene- und Allgemeine Hochschulreife (BOS).

Neu zum Schuljahr 18/19 wird aufgrund des hohen Fachkräftebedarfs in der Bauwirtschaft und in den Bauverwaltungen die Fachschule Bautechnik mit dem Schwerpunkt Tiefbau eingerichtet. Diese schließt nach zwei Jahren mit der Prüfung zum staatlich geprüften Techniker und der Fachhochschulreife ab. Eingangsvoraussetzung ist eine einschlägige Berufsausbildung sowie mindestens ein Jahr Berufserfahrung.

Das Berufliche Gymnasium Erneuerbare Energien informiert am Donnerstag, 01.02.2018 um 19:00 Uhr in Osterrönfeld, Grüner Kamp 9, über den Weg zum Abitur.

Die Fachschule für Hauswirtschaft im ländlichen Raum präsentiert am Mittwoch 14.02.2018 von 10:00 bis 17:00 bei einem Tag der offenen Tür in Hanerau-Hademarschen, Mannhardtstraße 3 das vielseitige Angebot.

Weitere Einzelheiten zu den Bildungsgängen und eine Anfahrtsskizze sind auf der Homepage des Berufsbildungszentrums am Nord-Ostsee-Kanal unter www.bbz-nok.de abrufbar.

2. Platz beim Eisstockschießen


64 Mannschaften treten an, um beim Eisstockschießen den begehrten "Stadtwerke-Cup" zu gewinnen. Von montags bis mittwochs ab 19:00 Uhr traten pro Abend acht Teams zu den „Vorrunden-Spielen" an. Jedes Team spielte gegen drei Mannschaften. Die Spieldauer beträgt jeweils 20 Minuten, die Turnierdauer pro Abend etwa zwei Stunden. Das gesamte Equipment wurde auf der Eisbahn gestellt. Das beste Team aus jeder Vorrunde qualifizierte sich für das Finale. Im Finale spielten dann die acht Finalteams im gleichen Spielmodus wie Vorrunden um den Stadtwerke-Cup 2017. Das Endspiel bestritten die Mannschaften freiwillige Feuerwehr Fockbek und BBZ am Nord-Ostsee-Kanal. Mit drei zu eins gewann die Fockbeker Wehr in einem spannenden Endspiel gegen das BBZ am NOK. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft „BBZ am NOK“ mit den Spielern Cliff Pohlmann, Frank Engler, Holger Tiedtke und Jan Traulsen!